top of page

HaftPFLICHTversicherung

Oops - sorry, dass wollte ich nicht... - Wer hat es zu hören bekommen? Oder musste es sogar selber noch sagen? #ausversehen


Versehen geschehen - aber mir??? Ich selber muss nicht der- oder diejenige sein, die etwas verursachen, sondern kann auch von jemand Drittem betroffen sein bzw. geschädigt werden. #täter #opfer


Aber wieso heißt die Haftpflichtversicherung Haftpflichtversicherung?


Schauen wir mal, was im Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) steht...

§ 823 Schadensersatzpflicht


(1) Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.

(2) Die gleiche Verpflichtung trifft denjenigen, welcher gegen ein den Schutz eines anderen bezweckendes Gesetz verstößt. Ist nach dem Inhalt des Gesetzes ein Verstoß gegen dieses auch ohne Verschulden möglich, so tritt die Ersatzpflicht nur im Falle des Verschuldens ein.


Der §823 des BGBs ist das Hauptmotiv einer privaten Haftpflichtversicherung, die dann leisten soll, wenn durch meine Handlung jemandem ein Schaden zugefügt.


Wer nun glaubt, dass er niemandem einen Schaden zufügt, fragt sich nun schnell, ob er eine solche Absicherung nun wirklich braucht? #weiterernutzen


Der Gedanke an diese Absicherung, sowie die Leistung einer privaten Haftpflichtversicherung erstreckt sich jedoch weiter. Denn diese kann auch für einen Schaden aufkommen, der einem persönlich zugefügt wird. Es kann sich sehr schnell um sehr hohe Schadensummen handeln, die eine private Person ggf. nicht aufbringen kann. Toll, wenn man diese Gefahr selber absichern kann - im Sprachgebrauch der Versicherer nennt sich diese Leistung Forderungsausfalldeckung.


Wie viele Personen haben denn Schutz durch einen eigenen Vertrag, der mir meinen Schaden ersetzt? - hier eine Statistik, die zeigt, dass man durchaus noch für sich selber Sorge tragen sollte...

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/266307/umfrage/versicherungen-besitz-einer-privaten-haftpflichtversicherung-in-deutschland/


Ein weiterer Punkt, den eine private Haftpflichtversicherung umfasst ist die Situation, dass man beschuldigt wird, einen Schaden einer dritten Person zugefügt zu haben - und nun? Ob der Anspruch auf Schadenersatz wirklich berechtigt ist wird bei Zweifel durch juristische Unterstützung des Versicherers geprüft (passiver Rechtsschutz).


Ich pass schon auf! - dies kann schon nicht gewährleistet sein, wenn man für weitere Personen, Tiere oder Objekte eine Haftung trägt. Was das sein soll? z.B. die Haftung für Kinder, den Partner, ein Elternteil, ein Haus, beruflich überlassene Schlüssel, Mietwohnung etc...


Vergleiche ich nun solche Absicherungen, finde ich schnell günstige Lösungen, die einem suggerieren, dass der für mich einen passenden Schutz bietet - aber was ist, wenn gewisse Leistungsinhalte garnicht versichert sind? - Der geliebte Blick ins "Kleingedruckte" wird fällig.


An diesem Punkt helfen wir gerne weiter, dass der Schutz mit den richtigen Leistungen gefunden wird.


Eine moderne Welt mit neuen Gefahren benötigt auch Schutz, der modernes Leben versichert. Leistet die Versicherung von 2002...


...Schäden, die im Internet aufkommen können? Oder doch? #digital


...Geräte des Arbeitgebers im Homeoffice? #homeoffice


...Zeitwert? oder Neuwert? #moneymoneymoney


...bei grober Fahrlässigkeit? #oops


nur privat? NEIN - es gibt auch Haftpflichtversicherungen für Jobs, Veranstaltungen & vieles weitere... dazu kommen wir bei einem anderem Beitrag nochmal... bei Fragen stehen wir aber auch hierzu gerne zur Verfügung.


Wir helfen bei der richtigen Wahl und prüfen auch, falls ein Schutz besteht, ob der bisherige Schutz der Richtige ist.


Liebe Grüße

Kramer Versicherungsagentur

-Tim Kramer-



bottom of page